Your search results

Typisch emiratische Spezialitäten

Posted by anna frishman on 15/10/2020
0

Kennen Sie den Unterschied zwischen Karak und Kanafe? Hätten Sie lieber Lugaimat oder doch lieber Labneh? Dubai ist bekannt für seine exzellente internationale Gastronomie, doch die emiratische Küche genießt natürlich einen ganz besonderen Stellenwert in der Stadt. Besuchen Sie eines der vielen emiratischen Restaurants und probieren Sie die Spezialitäten des Landes. Hier stellen wir Ihnen einige beliebte emiratische Köstlichkeiten vor.

Kamelfleisch: Dieses Fleisch wird auf unterschiedliche Weise serviert, zum Beispiel mit Reis oder in Form von Burgern.

Datteln: Das sind herrlich süße Früchte, die oft mit anderen Leckereien wie Nüssen gefüllt werdem.

Fouga deyay: Das ist eine Reisspeise mit gegrilltem Hühnchen und einer Marinade aus emiratischen Gewürzen.

Gahwa: Das ist ein traditioneller arabischer Kaffee, der oft in einer „Dallah“, eine typische arabische Kaffeekanne, serviert wird.

Harees: Das ist zerstoßener oder gemahlener und gekochter Weizen, der mit Fleisch gemischt und gewürzt serviert wird.

Kabsa: Das ist ein Gericht aus Basmati-Reis und Fleisch, aromatisiert mit Safran, Muskatnuss und anderen Gewürzen.

Karak chai: Das ist ein Schwarztee mit Gewürzen, der seinen Ursprung auf dem indischen Subkontinent hat.

Luqaimat: Das sind süße, klebrige, mit Dattelsirup beträufelte Klöße.

Shorbat adas: Das ist eine köstliche, dezent gewürzte Linsensuppe, die oft als Vorspeise serviert wird.

Shuwaa: Das ist langsam gegartes Lamm mit gerösteten Nüssen, Rosinen und Reis, auch bekannt unter dem Namen „Ouzi“. 

Compare Listings