ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent

Gebühren die beim Erwerb von Immobilien in Dubai anfallen

Um eine fundierte finanzielle Entscheidung zum Kauf eines Eigenheims zu treffen, benötigen Käufer im vorhinein genaue Kenntnis der tatsächlich anfallenden Kosten abgesehen von der monatlichen Darlehenszahlung. Folgende Gebühren werden vom Dubai Land Department (DLD), Immobilienmaklern oder -entwicklern, Hypothekenanbietern und Notaren erhoben: Steuern Dubai Land Department (DLD): Gebühren 4% des Kaufpreises Verwaltungsgebühren: + AED 580 für Wohnungen und Büros, AED 430 für Grundstücke AED 40 …

Your search results

Gebühren die beim Erwerb von Immobilien in Dubai anfallen

Posted by anna frishman on 21/05/2014
0

Um eine fundierte finanzielle Entscheidung zum Kauf eines Eigenheims zu treffen, benötigen Käufer im vorhinein genaue Kenntnis der tatsächlich anfallenden Kosten abgesehen von der monatlichen Darlehenszahlung. Folgende Gebühren werden vom Dubai Land Department (DLD), Immobilienmaklern oder -entwicklern, Hypothekenanbietern und Notaren erhoben:

Steuern

Dubai Land Department (DLD): Gebühren 4% des Kaufpreises

Verwaltungsgebühren:

+ AED 580 für Wohnungen und Büros,

AED 430 für Grundstücke

AED 40 für Off-Plan Immobilien

Immobilienregistrierungsgebühr Für Immobilien unter 500.000 AED: 2.000 AED + 5% MwSt

Immobilien über 500.000 AED: 4.000 AED + 5% MwSt

Hypothekenregistrierungsgebühren des Dubai Land Department 0,25% des Darlehensbetrags + AED 290

Alle Käufe müssen innerhalb von 60 Tagen nach der Transaktion beim DLD registriert werden, ansonsten wird der Kauf ungültig. Theoretisch sollten die 4% DLD-Gebühren zu gleichen Teilen zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt werden. In der Praxis jedoch, zahlt der Käufer die gesamten 4% an die DLD. Der Käufer trägt auch die Kosten der Grundbuchgebühr. Sollte der Käufer ein Bankdarlehen aufnehmen, zahlt er eine zusätzliche Gebühr von 0,25% des Gesamtdarlehensbetrags an die DLD zur Registrierung der Hypothek. Bei einem Barkauf entfällt diese Summe.

Vermittlergebühren

Maklergebühren 2% des Kaufpreises + 5% MwSt

Eigentumsübertragung ca. AED 6.000 bis AED 10.000

Ein Immobilienmakler berechnet 2% + MwST für seine Dienste.  (zahlbar nach Abschluß des Kaufprozesses) . Dennoch ist es sicherlich von Vorteil einen qualifizierten Makler zu beauftragen: reibungslose Abwicklung des gesamten Kaufprozesses,  Kenntnis des Marktes, Unterstützung und Rat in allen Fragen z.B. bezüglich Lage der Immobilie oder des Immobilienentwicklers, und vieles andere. Der Makler begleitet Sie von Anfang bis Abschluß des gesamten Kaufprozesses.

Kosten für Eigentumsübertragung rangieren zwischen AED 6.000 und AED 10.000 und werden vom Käufer getragen. Die Beauftragung eines Notars stellt sicher, dass alle mit dem Kauf verbundenen  Unterlagen, Verträge und finanziellen Vereinbarungen mit den Gesetzen der VAE übereinstimmen und  rechtlich in Ordnung sind. Der Notar schützt die Interessen aller beteiligten Parteien.

Gebühren – Kreditantrag

Bearbeitungsgebühr für Bankdarlehen: 1% des Darlehensbetrages + 5% MwST

Bewertung der Immobilie: AED 2.500 – AED 3.500 + 5% MwSt

Diese Gebühren werden an die Bank gezahlt. Einige Banken gestatten es, diese Vorabkosten zur Darlehenssumme hinzuzufügen, um die anfängliche finanzielle Belastung zu verringern.

Sollte auf die Immobilie eine Hypothek des Verkäufers registriert sein, so muß diese zunächst vom Käufer gedeckt werden, um das sogenannte ‚No Objection Certificate‘ (NOC) zu erhalten, welches für die Eigentumsübertragung beim DLD notwendig ist. Das NOC, bei dem es sich um ein gesetzliches Zertifikat handelt, bescheinigt, dass alle Schulden des Verkäufers im Hinsicht auf die Immobilie getilgt wurden und somit keine Einwände gegen den Verkauf bestehen.

Anzahlung

Sowohl für Primär- als auch für Sekundärmarkttransaktionen muss der Käufer eine Anzahlung hinterlegen, um den Kauf zu sichern. Bei Kauf einer fertigen Immobilie auf dem Sekundärmarkt beträgt die Summe zur Hinterlegung in der Regel 10% des Kaufpreises per Scheck auf den Namen des Verkäufers. Bis zur erfolgreichen Eigentumsübertragung der Immobilie, wird der Scheck von  einem autorisierten Agent (ein RERA registrierter Makler/Treuhänder) verwaltet.

Servicegebühren

Nach Abschluß des Kaufs inklusiv Eigentumsübertragung fallen jährliche Servicegebühren an das Dubai Land Department an. Die Summe basiert auf dem RERA Service Charge and Maintenance Index, je nach Größe und Lage der Immobilie. Informationen bezüglich Höhe der Gebühren sind auf der DLD-Website einzusehen. Diese Gebühren tragen zur Instandhaltung von gemeinschaftlichen Bereichen eines Gebäudes oder einer Gemeinde bei, wie z. B. Aufzüge, Landschaftsgestaltung, Sicherheit, Schwimmbäder und mehr.

Versicherungskosten

Haus+ Hausratsversicherung:  Etwa AED 1.000

Lebensversicherung (Darlehen): Ca. 0,4-0,8% pro Jahr vom Kreditsaldo

Eine Haus- und Hausratsversicherung ist in Dubai nicht obligatorisch, allerdings empfehlenswert. Die Haus- und Hausratsversicherung bietet Schutz vor möglichen Verlusten oder Schäden durch Diebstahl, Unfälle, Brände oder Naturkatastrophen.

Bei der Aufnahme eines Darlehens in den VAE muß auch eine Lebensversicherung abgeschlossen werden.  Lebensversicherungsprämienzahlungen sind laufende Kosten für verpfändetes Wohneigentum, die in Ihrem Budget berücksichtigt werden sollten. Die meisten Banken berechnen diese Prämien monatlich und separat. In der Regel zwischen 0,4% und 0,8% pro Jahr vom Kreditsaldo. Einige Banken verlangen die Vorauszahlung der Versicherungspolice für das gesamte Jahr. Die Bank kann Ihnen eine Lebensversicherung anbieten, allerdings ist eine externe Lebensversicherung  in der Regel erheblich günstiger, natürlich auch abhängig von Alter und Gesundheitszustand. Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie entweder von der Bank oder anderen Darlehensinstituten.

Compare Listings

Kostenlos

Der umfassendste Leitfaden für Investitionen in Dubai.

Bitte geben Sie Ihre Daten ein und Sie erhalten den Leitfaden kostenlos.